Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen. (Francis Bacon)

Tödlicher Spargel (Tatort Albertshofen)

Der zweite Regionalkrimi aus Unterfranken

 

"Erben oder sterben", scheint das schicksalhafte Motto der Familie Belling zu lauten.

Nachdem der Senior, Heinz Belling, Gemüse- und Spargelbauer und gleichzeitig Hotelier, seine Kinder nach Albertshofen, in ihr früheres Zuhause gerufen hat, um Erbschaftsangelegenheiten zu regeln, nehmen die Ereignisse ihren Lauf. Im familieneigenen Hotel treffen die Bellings nach Jahren zum ersten Mal wieder zusammen. Die Stimmung zwischen den Geschwistern und ihrem herrischen Vater ist spannungsgeladen. Auch untereinander herrscht bei der jungen Generation, Claudia, Franz und Martin, nicht immer Einigkeit. Tags darauf ist der alte Belling tot. Kurz darauf sind weitere Opfer zu beklagen.

Ist die bevorstehende Verteilung von Geld und Gütern der Grund für die Taten? Spielen Neid und Habgier eine Rolle? Sollen Geheimnisse vertuscht werden? Was haben die beiden jungen Leute, Claudia Kramer und Matthias Thanner mit der familiären Situation zu tun?

Hauptkommissar Theodor Habich, der mit seinem Team den Fall übernommen hat, muss seine Ermittlungen bis nach Frankfurt am Main ausweiten, um erste Erkenntnisse zu bekommen. Seine Aussage: »Uns gehen die Verdächtigen aus«, bezeugt, wie kompliziert und undurchsichtig der Fall ist.

 

 

Als E-Book in den führenden E-Book-Shops und als Taschenbuch in allen Buchhandlungen erhältlich

Mörderische Fastnacht (Tatort Kitzingen)

Der dritte Regionalkrimi aus Unterfranken

 

Der Höhepunkt der "fünften Jahreszeit" wird für fünf Musikerfreunde zum Albtraum. Zuerst ausgelassen und fröhlich, enden die "tollen Tage" am Rosenmontag in einem Fiasko. Ein Mädchen, das durch Drogen und Alkohol ins Koma fällt, ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang und zu guter Letzt der gewaltsame Tod einer jungen Frau, der den Männern Geld- und Bewährungsstrafen, und Erik — einem der fünf — eine Gefängnisstrafe einbringt.

Nach fünf Jahren und sechs Monaten kommt Erik wieder aus dem Gefängnis. Seine Freunde haben ihn inzwischen aus ihrer Gemeinschaft und der Band ausgeschlossen. Wut, Frust und Enttäuschung machen sich bei ihm breit, als er die wahren Gesichter seiner Kameraden kennenlernt. Kurz darauf passiert der erste Mord an einem seiner ehemaligen Freunde. Man findet die Leiche von Manfred Kandor tot im Main, in ein Faschingskostüm gekleidet. Nur wenige Tage später geschehen weitere Anschläge auf Mitglieder der Band. Auch sie haben Faschingskostüme an, als sie gefunden werden. Die seltsamen Gewänder passen zu den Beutestücken eines Einbruches ins Deutsche Fastnachtmuseum in Kitzingen, der einige Tage vorher verübt wurde.

Schnell fällt der Verdacht auf Erik. Gerade aus dem Gefängnis entlassen, gerät der Ex-Häftling wieder in die Mühlen des Gesetzes. Kommissar Habich und sein Team stehen vor einer schwierigen Aufgabe.

 

 

Als E-Book in den führenden E-Book-Shops und als Taschenbuch in allen Buchhandlungen erhältlich

Verhängnisvolle Schätze (Tatort Schwanberg)

Der vierte Regionalkrimi aus Unterfranken

 

Wilhelm Ambrecht war ein sogenannter »Sondengänger«, der archäologische Altertümer aufspürte und sie über das Kunst- und Auktionshaus Kanthöfer weiterverkaufte. Erst nach dem Tod lüftet Sohn Hartmut im Keller des Elternhauses die Geheimnisse seines Vaters und erfährt mehr vom Treiben des alten Ambrecht.

Sechs Jahre alte Zeitungsartikel über einen Mord, verschiedene Unterlagen und einige keltische Münzen, sowie der Kontakt zu einem alten Weggefährten des Verstorbenen bringen dem Junior und seinem ehemaligen Freund Kanthöfer die nötigen Hinweise. Sie führen nach Unterfranken in den Landkreis Kitzingen auf den Schwanberg. Dort, wo der alte Ambrecht seinen letzten Fund herhatte, bevor er die Suche mit dem Metalldetektor aufgab, wollen die beiden ihr Glück versuchen. Wilhelm Ambrechts alten Kumpanen aus dieser Gegend, Anton Rescheck, können sie für ihr Unternehmen gewinnen.

 Durch eine Ausstellung archäologischer Fundstücke und wissenschaftliche Vorträge, die im Schloss auf dem Schwanberg stattfinden, erfahren sie mehr über den Berg und seine Geschichte. Während die Männer auf der Suche nach den Schätzen der Vergangenheit sind, geschieht am Birkensee ein Mord.

Weiterlesen: Verhängnisvolle Schätze (Tatort Schwanberg)

Hauptmenü

Facebook Like Box

Twitter Follow Button

NEWS

Wer ist online

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online